Geschichte und Gesellschaft

Vortrag: Donnerstag, 8. Oktober 2020, 19.00 Uhr, BVHS, Auer Schulstr. 22: HELDEN UND SCHURKEN – (POST-)HEROISMUS VON DER ANTIKE BIS HEUTE

In so manchem Feuilleton wird das Postheroische Zeitalter betont, in dem wir leben sollen. Heldenfiguren brauchen wir nicht mehr. Gleichzeitig zeigt uns das Blockbusterkino der letzten zehn Jahre, wie wichtig (Super-)Helden sind. Eine junge schwedische Frau wird zur Ikone einer ganzen Generation, ein alter weißer (oder orangefarbender) Mann wird zum Präsidenten gewählt und wird für die anderen zum Helden. Was aber ist ein Held und warum braucht man sie? Warum vielleicht doch nicht? Mit einem Blick auf die Geschichte der Helden will sich die Veranstaltung dem Thema nähern und Antworten finden.

Vortrag: Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19.00 Uhr, BVHS, Auer Schulstr. 22: Alles Konstruktion? Das Zeitalter der Postmoderne

Wir leben in postmodernen Zeiten. Die Welt, wie wir sie kennen, sei keine feste Realität, alles sei konstruiert, heißt es. Egal ob Geschlecht, Ethnie oder Nation, alles sei von irgendwem irgendwann erfunden worden. Diese Realitäten müssten dekonstruiert und dann neu zusammengesetzt werden. Das sind Überlegungen von Denkern der Postmoderne, über die in der Veranstaltung informiert und (kritisch) nachgedacht werden soll. Gemeinsam wollen wir den Versuch unternehmen, die Postmoderne zu dekonstruieren.