Geschichte und Gesellschaft

Vortrag: Mittwoch, 6. November 2019, 15.30 Uhr, Seniorenresidenz am Laurentiusplatz, Auer Schulstraße 12: Das Glück dieser Erde – Auf dem Rücken der Pferde durch die Geschichte

Der Historiker Reinhard Koselleck war es, der die Geschichte der Menschheit in drei Zeitalter einteilte, die er vom Pferd her ableitete. So gab es ein Zeitalter vor dem Pferd, ein Pferdezeitalter und ein Zeitalter danach. Koselleck stand mit dieser Einteilung eher alleine, doch zeigt sich, dass man dem Pferd durchaus eine historische Relevanz zusprechen kann. Ganze Kriege konnten nur auf dem Rücken dieser Fluchttiere gewonnen werden. Es ist also an der Zeit einmal die Geschichte dieser Tiere global anzusehen.

Vortrag: Freitag, 22. November, 19.00 Uhr, Stadtteilzentum Wiki, Westkotter Str. 198: Dr. Michael Farrenkopf: Grubenunglücke im Kaiserreich

Der Vortrag behandelt allgemeine Belange der Grubenunglücksproblematik in technischer, gesellschaftlich-politischer sowie medialer Hinsicht. Der Schwerpunkt liegt bei der Schlagwetter- und Kohlenstaubproblematik im Steinkohlenbergbau, berücksichtigt aber auch Beispielen aus dem Rheinland.

Vortrag: Freitag, 21. Februar 2020, 19.00 Uhr, BVHS, Auer Schulstr. 22: Zurück(ge)geben? Über die Restitutionsdebatte in europäischen Museen.

In Europas Museen geht es schon lange nicht mehr verschlafen zu. Die stille Idylle, in der sich der Geist mit Kunst und Kultur anderer Regionen beschäftigen konnte, gibt es nicht mehr (und hat es nie gegeben). Seit einigen Jahren werden vor allem ethnologische Museen stark unter die Lupe genommen. Woher kommen die Exponate, wer hat sie geholt und wie kamen sie eigentlich in euren Besitz? Seit dem Berliner Humboldforum und den Beninbronzen zeigt sich diese Diskussion auch vermehrt in der Öffentlichkeit und soll in der Veranstaltung eingeordnet werden.

Vortrag: Freitag, 20. März 2020, 19.00 Uhr, Stadtteilzentrum Wiki, Westkotter Str. 198: Wilfried Egerland: Reformation und Vertreibung – Die Salzburger Glaubensflüchtlinge 1731/32

Die Salzburger Exulanten waren etwa 20.000 protestantische Glaubensflüchtlinge aus dem Fürsterzbistum Salzburg, die aufgrund eines Ausweisungserlasses von 1731 ihre Heimat verlassen mussten. Der Großteil der Exulanten wurde von Preußen aufgenommen.

Vortrag: Mittwoch, 29. April 2020, 19.00 Uhr, BVHS, AUER SCHULSTR. 22: Bio, Öko und das Klima – Die Ästhetik der politischen Ökologie

Ob Fridays for Future, das Ergebnis der Europawahl 2019 oder die politische Diskussion über den Klimawandel: Neben der Migration ist das Ökologische das bestimmende Thema im politischen Europa. Vor allem junge Wähler denken grün. Die Welt ohne tierische Produkte, ohne Dieselautos, ohne Braunkohle, ohne Atomkraft zu retten, findet breiten Konsens, auch wenn es bei der Umsetzung dann scheitert. Der Vortrag sucht nach Antworten für die Diskrepanz zwischen Idee und Verwirklichung.

Vortrag: Donnerstag, 4. Juni 2020, 19.00 Uhr, BVHS, Auer Schulstr. 22: Integrationskurs intern – Einblicke in die Arbeit mit Migranten

Nur etwa jeder zweite Teilnehmer an einem Integrationskurs schafft es, das gesetzlich vorgeschriebene Sprachniveau B1 zu erreichen. Die Veranstaltung probiert durch Beispiele aus der Praxis eines Lehrers in Integrationskursen, Einblicke in die Arbeit, Struktur und Funktionsweise der Kurse zu geben und so eine Erklärung für diese erstaunlich hohe Durchfallquote zu finden.