Geschichte und Gesellschaft


Famose Fakten fehlen – Wahre Lügen aus dem Mittelalter

Vortrag am 28. Juni 2024, 19.00 Uhr, Hottensteiner Kirche, Wittener Str. 148

Das „postfaktische Zeitalter“ sei angebrochen, kann man lesen. Wer so spricht, glaubt, dass vorher immer die Wahrheit gesagt wurde. Es suggeriert einen Wahrheitsanspruch, den es eigentlich, vor allem im Politischen, nie gab. Eine Epoche, in der das produzieren alternativer Fakten für die Herrschaft wichtig war, ist das Mittelalter. Der Vortrag begibt sich auf die Suche nach Fakten, Wahrheiten und Erfundenem aus dem Mittelalter und fragt, ob uns das Wissen darüber helfen kann, heute besser damit umzugehen.


Wagner, Waffen und Vaccine – Russland und Afrika

Vortrag am 9. August 2024, 19.00 Uhr, Hottensteiner Kirche, Wittener Str. 148

Die Enthaltungen vieler afrikanischer Länder bei der Verurteilung des russischen Angriffs auf die Ukraine im Februar 2022 hinterließ einige Kommentatoren ratlos. Am Ende blieb die Vermutung, die fehlende koloniale Vergangenheit Russlands sei ausschlaggebend gewesen. Diese Erklärung allerdings greift kaum, wenn man sieht, dass das russische Zarenreich durchaus Versuche unternahm, afrikanische Kolonien zu besitzen. Der Vortrag will zum einen diese Geschichte einer verhinderten afrikanischen Kolonialmacht erzählen, zum anderen sowjetische und aktuelle politische Afrikastrategien aufzeigen, die zu den Ergebnissen der Abstimmung in der UN geführt haben.



Schrift und Sprache – Eine spannende Geschichte

Vortrag am 20. September 2024, 19.00 Uhr, Hottensteiner Kirche, Wittener Str. 148

Die Geschichte der Schrift ist eine äußerst spannende Geschichte, die die Geschichte der Welt beeinflusst hat. Sie beginnt im Nahen Osten, geht über das alte Griechenland, und hat noch lange nicht geendet. Der Vortrag möchte einen Überblick geben über die abendländische Schriftentwicklung.