Wuppertaler Stadtgeschichte

Vortrag: Mittwoch, 11. November 2020, 15.30 Uhr: Die Schweden kommen – Wuppertal im 30jährigen Krieg, Seniorenresidenz am Laurentiusplatz, Auer Schulstr. 12

Der 30jährige Krieg war die längste kriegerische Auseinandersetzung, die jemals auf deutschem Boden stattgefunden hat. Auch wenn sich die großen Schlachten eher in Mitteldeutschland zutrugen, gab es doch keine Region, die von den Auswirkungen nicht beeinflusst worden wäre. Der Transport der Truppen beeinträchtigte die regionale Politik, den Handel und nicht zuletzt das Leben der Menschen vor Ort. Einige gingen freiwillig in den Krieg, andere waren gezwungen. Ihre Häuser und Höfe waren zerstört, Lebensweisen wurden radikal verändert.